„Meine Pumpen es kapudde, lot us wat maken!“
Für Nichtlipper: (Meine Wasserpumpe ist kaputt, lasst uns was machen!)

Diese Worte standen 1936 am Anfang der Geschichte unserer Wasserleitung. Dreizehn Altendonoper Hauseigentümer beschlossen, innerhalb von knapp 6 Monaten eine eigene Wasserleitung mit einer Lšnge von 1200 Metern zu bauen. Als am 2.Mai 1936 zur Inbetriebnahme der Leitung aus zwei Standrohren das Trinkwasser haushoch emporschoss, hatten unsere Väter und Großväter das sichere Gefühl, dass sich die Kosten von RM 4820,98 für Material und Handwerkerrechnungen und die 3208,5 Stunden Erdarbeiten wohl gelohnt haben.

Bis zum heutigen Tage versorgt die Altendonoper Wasserinteressengemeinschaft die inzwischen 27 Mitgliedshaushalte mitsamt der Mietwohnungen mit Trinkwasser allerbester Qualität. 

Natürlich haben wir uns an die heutigen Gegebenheiten angepasst. Das hat z.B. dazu geführt, dass wir im Jahre 1993 eine UV-Bestrahlungsanlage im Wert von fast 40000 DM installiert haben.

In den Jahren 1995 und 1996 wurde unsere Hauptleitung auf einer Länge von 600 Metern komplett in Eigenleistung erneuert.   

Die Hauptleitung wurde komplett erneuert.

Aufgrund der teilweise morschen Hauptleitung hatten wir in einigen aufeinanderfolgenden trockenen Jahren eine gelegentliche Wasserknappheit, die auch dazu führte, dass wir zeitweilig keine neuen Mitglieder in unsere Wassergemeinschaft aufnehmen konnten. Seit dem Neubau der Leitung hat sich die Situation entspannt. Wir versuchen aber, trotzdem sparsam mit dem wertvollen Gut „Wasser“ umzugehen. Auch wenn im Moment deutlich weniger Menschen Wasser von uns beziehen, als z.B. nach dem 2.Weltkrieg, hat sich der Wasserverbrauch insgesamt durch veränderte Ansprüche an Hygiene und die Veränderungen in der Tierhaltung erhöht.

Im Jahre 1996 feierten wir 60 Jahre Altendonoper Wasserinteressengemeinschaft. Sicherlich feiern wir auch noch ihren hundertsten Geburtstag!